BIO BROTBOX – Wir sind dabei!

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, für die „Bio-Brotbox“ 2016

Ein neues Abenteuer beginnt! Nach den Sommerferien kommen in Deutschland etwa 700.000 Kinder in die Schule. Für die Erstklässlerinnen und Erstklässler ändert sich vieles. Sie lernen andere Kinder kennen; es gibt Spannendes zu entdecken und viel Neues zu lernen. Viele Kinder freuen sich schon seit langem auf ihren ersten Schultag. Damit Schule auf Dauer Freude macht, müssen auch die Rahmenbedingungen stimmen: eine schöne Schulmappe, ein sicherer Schulweg und, ganz wichtig: ein gutes Frühstück. Lernen und Wohlbefinden sind eng mit der Ernährung verbunden. Wer in der Schule etwas Leckeres und Gesundes zu essen dabeihat, nicht zu viel und nicht zu wenig, lernt besser und hat mehr Freude in der Schule.

Die Initiative „Bio-Brotbox“ will, dass jedes Kind in der Schule etwas Gesundes essen kann. In den Brotboxen sind belegte Brote, Obst oder Gemüse aus ökologischer Herstellung. Auch ein Fruchtriegel schmeckt gut und gibt Kraft. Lokale Initiativen sammeln Spenden dafür, knüpfen Verbindungen zu Betrieben in der Region und organisieren die Verteilung. Bio-Brotboxen sind eine gute Eigeninitiative und gleichzeitig ein Stück öffentliche Verantwortung für gesunde Kinderernährung. Alle Kinder sollen ein gutes Frühstück haben – auch diejenigen, deren Eltern nicht so sehr darauf achten. Ich habe in diesem Jahr gern wieder die Schirmherrschaft für die „Bio-Brotbox“ übernommen. Vielen Dank an alle Firmen, alle Ehrenamtlichen und alle anderen Partner, die sich an dieser Initiative beteiligen.

Liebe Schulkinder, nehmt euch Zeit für ein gesundes Frühstück! Ich hoffe, ihr habt Spaß am Lernen und immer etwas Gesundes und Leckeres zu essen dabei. Viel Freude in der Schule, viel Freude mit der Bio-Brotbox und guten Appetit!

Manuela Schwesig
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Zeugnisvergabe

Hochsaison für die Nummern gegen Kummer

Kinder und Jugendliche wählen „ihre“ Nummer 116111 oder 0800-111 0 333
Eltern erhalten unter der Nummer 0800-111 0 550 kostenlose Beratung

Zeugnisvergabe – Für viele Kinder ist dieser Tag mit Angst und Sorgen verbunden. Was sagen meine Eltern, wie kann ich meine Leistungen verbessern, mit wem soll ich über meine Ängste reden? Die Nummer gegen Kummer hilft bundesweit kostenlos, anonym und vertraulich mit dem Kinder- und Jugendtelefon unter 116111, dem Elterntelefon unter 0800-1110550 oder der E-Mail-Beratung unter www.nummergegenkummer.de – damit aus Fragen und kleinen Sorgen keine Probleme oder große Krisen werden. Wer lieber mit Gleichaltrigen über seine Sorgen spricht, kann dies samstags von 14 bis 20 Uhr unter 0800-111 0 333 oder 116111 tun. Dann ist das Kinder- und Ju-gendtelefon mit jugendlichen Beratern besetzt.